Pantaenius.de News http://pantaenius.de/ Aktuelle Neuigkeiten von Pantaenius de Pantaenius.de News http://pantaenius.de/EXT:tt_news/ext_icon.gif http://pantaenius.de/ Aktuelle Neuigkeiten von Pantaenius TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Wed, 17 May 2017 12:39:00 +0200 hanseboot ancora boat show 2017 http://pantaenius.de/de/news-events/aktuelles/newsartikel/news/hanseboot-ancora-boat-show-2017-1.html Besuchen Sie uns auf der hanseboot ancora boat show 2017! Vom 26.- 28.Mai wartet wieder Deutschlands größte In-Water Boat Show auf Sie! In der 5-Sterne ancora Marina in Neustadt in Holstein werden spannende Premieren, Saisonneuheiten und Branchentrends präsentiert. Außerdem findet zum ersten Mal ein nautischer Flohmarkt statt. 

Auch PANTAENIUS ist natürlich wieder vor Ort. 

Wir freuen uns, Sie an unserem Stand im Bereich 2, Stand 30 begrüßen zu dürfen.

Kommen Sie uns am Stand besuchen!

]]>
pantaenius.de Wed, 17 May 2017 11:30:00 +0200
Gravuraktion 2017 http://pantaenius.de/de/news-events/aktuelles/newsartikel/news/gravuraktion-2017.html Sichern Sie Ihr Eigentum! Eine Aktion der Wasserschutzpolizei und Pantaenius! Sichern Sie Ihr Eigentum! Von uns bekommen Sie "gravierende" Unterstützung!

Die Termine für die kostenlose Gravuraktion 2017 stehen fest:

Jeweils von 10:00 Uhr bis 14:00 finden Sie uns hier:

  • 20.05.2017, Tegernsee: Yachtclub Bad Wiessee, Am Strandbad 22, 83707 Bad Wiessee
  • 01.07.2017, Chiemsee: Bernauer Segelclub, Rasthausstraße 21, 83233 Bernau am Chiemsee
  • 08.07.2017, Brombachsee: 1. Weißenburger Segelsportclub e.V., Am Segelhafen 4, 91785 Pleinfeld-Ramsberg

Mit geringem Aufwand können Sie Ihren Außenbordmotor oder andere nautische Ausrüstung zu einem individuellen Gegenstand machen, der bei Dieben nicht mehr so beliebt ist.

Wie? Sie kommen in den Aktionspavillon. Dort gravieren wir die Individualnummer Ihres Motors, Fernglases, GPS o.ä. dauerhaft ein. Die Daten werden nicht gespeichert - Sie bekommen einen Bootspass, den wir mit Ihnen ausfüllen. Hier tragen Sie nur für Ihre Unterlagen die eingravierten Nummern und die Gravurstellen sowie alle anderen Daten Ihres Bootes und der Ausrüstung ein. Zusätzlich bekommen Sie für diese Teile einen wasserfesten Aufkleber. 

 

In unserem Aktionspavillon bekommen Sie von der Wasserschutzpolizei und Pantaenius alle Informationen über die Sicherungsmöglichkeiten rund um das Sportboot. Diese Aktion ist für Sie kostenlos!

 

 

]]>
pantaenius.de Tue, 09 May 2017 08:27:00 +0200
Start Boating! http://pantaenius.de/de/news-events/aktuelles/newsartikel/news/start-boating-1.html Einsteigen, ablegen und Spaß haben! Start Boating, die Initiative fürs Bootfahren, die Menschen... Start Boating, die Initiative fürs Bootfahren, die Menschen für einen Tag mit aufs Wasser nimmt, geht mit der Start Boating Tour 2017 ins zweite Jahr.

Bei acht regionalen Bootsevents in ganz Deutschland haben Besucher die Gelegenheit Motor- und Segelboote unterschiedlicher Kategorien und Größen kostenlos zu testen und so den Bootssport kennen und lieben zu lernen. 

PANTAENIUS unterstützt die Start Boating Tour 2017 als Partner.

Nächster Halt der Start Boating Tour ist die hanseboot ancora boat show. Einen kostenfreien Termin für eine Probefahrt können Sie hier vereinbaren.

Klicken Sie hier für mehr Informationen zu Start Boating.

]]>
pantaenius.de Fri, 21 Apr 2017 12:23:00 +0200
Wie wird das Wetter? - Wetter- & Sturmwarndienste http://pantaenius.de/de/news-events/aktuelles/newsartikel/news/wie-wird-das-wetter-wetter-sturmwarndienste-1.html Informieren Sie sich vor jedem Törn über aktuelle und vorhergesagte Wetter- und...

Je nach Fahrtgebiet gibt es heute unterschiedliche Möglichkeiten, den Seewetterbericht zu erhalten: Der Gang zum Hafenmeister, um sich die aktuellen Wetterdaten dort am Anschlag abzuholen, gehört für viele Wassersportler immer noch zum Pflichtprogramm.

Zudem können über das Navtex, per Telefon/SMS, per Hör- und Küstenfunk sowie über das Internet aussagekräftige Wetterinformationen abgerufen werden. In den letzten Jahren haben außerdem moderne digitale Lösungen verstärkt Einzug gehalten. Dabei werden sogenannte Grib-Daten, also die elektronische Darstellung der Wetter- und Strömungsvorhersagen, über einen PC oder ein mobiles Endgerät heruntergeladen und direkt in die an Bord befindlichen Navigationsprogramme eingespeist.

Diese Kontakte sind hilfreich auf Tour:

TELEFON

Deutscher Wetterdienst
Seewetterbericht für die deutsche Nord- und Ostseeküste
Tel.: +49 (0)69-80 62 57 99

Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur
Seewetterbericht
Tel.: +49 (0)221-34 52 99 18

 

KÜSTENFUNK

Küstenfunkstellen des DP07 Seefunk

Nordsee: abgesetzte Stationen –

Hamburg Kanal 83
Accumersiel Kanal 28
Borkum Kanal 61
Bremen Kanal 25
Elbe-Weser Kanal 24
Nordfriesland Kanal 26

Ostsee: abgesetzte Stationen –

Arkona Kanal 66,
Flensburg Kanal 27
Kiel Kanal 23
Lübeck Kanal 24
Rostock Kanal 60

Täglich 09:45 Uhr, 12:45 Uhr, 16:45 Uhr,
(zusätzlich von März bis Oktober 07:45 Uhr und 19:45 Uhr)

 

INTERNET

Deutscher Wetterdienst: Seewetter – dwd.de/seewetter

Deutschlandfunk: Seewetter – deutschlandradio.de/seewetter

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie: Gezeiten und Strömungen – bsh.de

 

TIPPS:

Aufkleber für Seewetter-Frequenzen für Nord- und Ostsee
Sie können bei Pantaenius für Ihre Yacht den Aufkleber Seewetter-Frequenzen für Nord- und Ostsee kostenlos bestellen.
Dann haben Sie die aktuellen Seewetter-Frequenzen immer genau da wo Sie sie brauchen. Klicken Sie hier um zur Online-Bestellung zu gelangen.

Info-Broschüre
Infos zu Wetter- und Sturmwarndiensten, auch Abfragen per SMS/MMS, Grib, Fax und Navtex, bietet die Broschüre vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie: bsh.de

 

 

]]>
pantaenius.de Fri, 21 Apr 2017 11:51:00 +0200
Herausforderung Bootstrailer http://pantaenius.de/de/news-events/aktuelles/newsartikel/news/herausforderung-bootstrailer-1.html Ob auf der Sliprampe oder der Straße - Wer darauf angewiesen ist sein Boot regelmäßig zu trailern,...

Ob auf der Sliprampe oder der Straße - Wer darauf angewiesen ist sein Boot regelmäßig zu trailern, der weiß um die vielen kleinen Tücken und Feinheiten, die der Umgang mit dem zumeist sperrigen Anhänger mit sich bringt. Wie so oft gilt auch hier: Übung macht den Meister. Worauf gerade ungeübte Bootseigner jedoch unbedingt achten sollten, haben unsere Versicherungsexperten für Sie zusammengefasst. 

Prinzipiell eignet sich jedes Fahrzeug, das über eine entsprechend ausgewiesene Anhängerlast verfügt zum sicheren Bewegen eines Sportbootanhängers. Diese Anhängerlast ist in den Fahrzeugpapieren vermerkt und sollte vor einem geplanten Transport oder Slipvorgang unbedingt überprüft werden. Ob der eigene Führerschein, zum Führen größerer Gespanne berechtigt, hängt unter anderem davon ab, wann Sie Ihren Führerschein erworben haben. Genaue Informationen erhält man bei der örtlichen Fahrerlaubnisbehörde oder der Polizei. In Deutschland und in den meisten europäischen Ländern gilt als Höchstwert für die Breite eines Gespanns 2,55 Meter, für die Höhe 4 Meter, für die Länge des Anhängers 12 Meter und für die Gesamtlänge des Gespanns 18 Meter. Will man sich in Europa bewegen, dann muss man sich im Vorwege über die nationalen Regelungen erkundigen und unter Umständen Sondergenehmigungen beantragen. 

Jede Genehmigung nützt jedoch wenig, wenn die Größe des Gespanns schlichtweg die vorhandene Infrastruktur überfordert. Schäden durch zu niedrige Brücken, Tunnel oder auch Äste, die bis auf die Straße ragen, sind beim Bootstransport leider keine Seltenheit. Eine entsprechend genaue Planung der Transportroute sollte deshalb gerade bei längeren Fahrten und im Ausland durchgeführt werden. Je größer das zu transportierenden Boot, desto größer auch die Auswirkungen auf das Fahrverhalten des Zugfahrzeugs. Wer auf dem Weg ins Winterlager etwa von überfrierender Nässe auf der Fahrbahn überrascht wird, der sollte größte Vorsicht walten lassen. Sich auf einer ruhigen Straße mit dem Fahr- und vor allem Bremsverhalten des Gespanns frühzeitig vertraut zu machen, kann in solchen Situationen die nötige Sicherheit am Steuer vermitteln.

Von der Rampe auf den Trailer

Bevor ein Trailer mit einem Boot beladen wird, sollten die Bremsen kontrolliert und ausprobiert werden, da sich diese häufig festsetzen, insbesondere wenn die Feststellbremse über einen längeren Zeitraum gezogen war. Bei Trailern, die beim Slippen mit Wasser – vor allem Salzwasser – in Berührung kommen, ist es ratsam, sie nach dem Slipvorgang „trocken“ zu fahren, da Korrosion die Bremsanlage angreift. 

Zudem sollte sichergestellt sein, dass die Stützen richtig für das Schiff eingestellt sind. Wer hier unschlüssig ist, sollte den Hersteller oder seine Werft des Vertrauens fragen. Überprüfen Sie vor der Anfahrt an die Sliprampe den Untergrund und stellen Sie sicher, dass Ihr Fahrzeug über ausreichend Grip verfügt. Wie weit Sie mit dem Trailer ins Wasser fahren können hängt von der Beschaffenheit der Rampe ab. Generell sollten Sie versuchen, den Trailer so tief wie möglich in Wasser zu bringen, um den Slipvorgang zu erleichtern. Achten Sie jedoch darauf, weder mit der Hinterachse ihres Fahrzeugs, noch mit der Steckdose des Trailers in Kontakt mit dem Wasser zu geraten. Wird das Boot auf den Trailer geladen, dann ist darauf zu achten, dass die Auflagen aus einem Material bestehen, das bei Regen schnell abtrocknen kann bzw. das Wasser ableitet. Der Grund: Feuchte Auflagen können langfristig zu Osmose an ungeschützten GFK-Rümpfen führen. 

Klingt selbstverständlich, wird jedoch hin und wieder vergessen: Ein zusätzlicher und ausreichend langer Tampen hilft dabei, die Position des Boots zu regulieren, auch wenn das Windenseil bereits am Boot befestigt wurde. Nach der Beladung des Trailers muss die Yacht gegen Verrutschen gesichert werden. Dafür sollten Spanngurte mit einer ausreichenden Bruchlast verwendet werden. Gerade bei Trailern, die nicht über eine Bugstütze verfügen, ist es wichtig, das Schiff gegen Bewegungen besonders nach vorne abzusichern. Des Weiteren müssen lose Teile, beispielsweise Mast, Luken oder Ruder, fest verzurrt werden, damit sie sich während der Fahrt nicht lösen und andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Ragt der Mast mehr als einen Meter über den Trailer hinaus, dann muss er unbedingt gekennzeichnet werden, bei Tag z. B. mit einem roten Tuch, bei Dunkelheit mit einer roten Lampe. Bevor es losgeht noch schnell die Lichtanlage checken, denn häufig sitzt der Stecker nicht richtig am Zugfahrzeug, oder die Kontakte sind verdreckt oder korrodiert. 

Noch ein Tipp: Wer eine schlechte Sicht nach hinten hat, der sollte darüber nachdenken, verlängerte Außenspiegel, wie bei Wohnwagengespannen üblich, anzuschaffen.

Natürlich kann dieser Artikel nicht alle Schritte, die zum sicheren Trailern notwendig sind minutiös aufzählen. Wer sich unsicher ist, der sollte für die ersten Slipvorgänge Hilfe bei erfahreneren Stegnachbarn oder professionellen Dienstleistern einholen.

 

Haftungsfrage 

Wer haftet eigentlich, wenn mit meinem Bootstrailer ein Schaden verursacht wird? 

1. Befindet sich das Boot auf dem Trailer (und ist nicht mit dem Kfz verbunden), greift die Bootshaftpflicht. Auch, wenn der Trailer per Hand bewegt wird. Allerdings muss ein unmittelbarer Zusammenhang mit der Nutzung des Bootes bestehen. 

2. Sollte der Trailer ohne Boot per Hand bewegt werden (kein unmittelbarer Zusammenhang zur Bootsnutzung) und es entsteht ein Schaden, so ist dieser durch die Privathaftpflicht-Versicherung zu übernehmen. 

3. Ist der Trailer mit einem Pkw verbunden, so ist das Risiko für das ganze Gespann über die Kfz-Haftpflichtversicherung automatisch gedeckt. Dies gilt auch, wenn sich der Anhänger während der Fahrt vom Kfz löst. 

4. Wenn der Trailer (ohne Boot) abgestellt wird, ist für ihn kein Haftpflichtversicherungsschutz vorhanden, es sei denn, dass eine Trailer-Haftpflicht abgeschlossen wurde.

Achtung: Eigner haften auch ohne eigenes Verschulden, wenn etwa spielende Kinder die Trailerbremse lösen. Pantaenius empfiehlt daher, für kennzeichnungspflichtige Bootsanhänger eine Trailerversicherung abzuschließen. Alternativ kann der Eigner diese auch in seine Bootshaftpflichtversicherung integrieren lassen.

]]>
pantaenius.de Thu, 20 Apr 2017 10:30:00 +0200
hanseboot BOOTE Frauenfahrtraining powered by Pantaenius http://pantaenius.de/de/news-events/aktuelles/newsartikel/news/hanseboot-boote-frauenfahrtraining-powered-by-pantaenius-1.html 3 Tage Praxis, tolle Workshops und ganz viel Spaß

Richtig schleusen, manövrieren, fahren mit verschiedenen Antriebssystemen oder in Gewässern mit erhöhtem Schiffsaufkommen.... das und vieles mehr Teilnehmerinnen beim hanseboot BOOTE Frauenfahrtraining powered by Pantaenius.

Die Termine für die diesjährigen Trainings rücken näher: 

12.05. - 14.05.

Berlin, Motor-Yacht-Club Tegel e.V.

19.05. - 21.05.

Hamburg, Sportboothafen Möller

23.05. - 25.05.

Hamburg, Sportboothafen Möller

26.05. - 28.05.

Hamburg, Sportboothafen Möller

Was erwartet Sie? Zum Leistungspaket des Trainings gehören:

  • 5 verschieden große Motorboote
  • Intensive Betreuung in Kleingruppen durch ausschließlich weibliche Trainerinnen
  • Unterstützung bei Manövern von erfahrenen Trainerinnen 
  • Workshops & Theorieeinheit
  • Hochwertige Automatik-Rettungsweste von Plastimo
  • Frauenfahrtraining -Eventshirt von Compass
  • Kleine Geschenke für jede Teilnehmerin
  • BBQ Abend (Partner herzlich willkommen)

 

Hier können Sie Ihre Teilnahme buchen.

]]>
pantaenius.de Wed, 19 Apr 2017 09:47:00 +0200
SafeTrx jetzt auch in Deutschland http://pantaenius.de/de/news-events/aktuelles/newsartikel/news/translate-to-german-safetrx-jetzt-auch-in-deutschland.html Mit der innovativen App SafeTrx bietet die DGzRS einen vielversprechenden Service für alle... Mit der innovativen App SafeTrx bietet die DGzRS einen vielversprechenden Service für alle Wassersportler. Sie zeichnet den Törnverlauf des Nutzers auf und informiert bei Überschreitung der geplanten Törnzeit einen oder mehrere Angehörige an Land. Diese haben dann die Möglichkeit Kontakt zum Skipper aufzunehmen oder im Notfall die Seenotretter zu benachrichtigen.

Die Veröffentlichung der App für iOS und Android Smartphones komplettiert die Präventionsaktion "Sicher auf See", mit der die DGzRS Wassersportler aller Couleur für die Vermeidung möglicher Notfallszenarien auf hoher See sensibilisieren will.

Kernfunktionen der App. die sich in mehreren Europäischen Küstenstaaten bereits im aktiven Einsatz bewährt hat, sind das Aufzeichnen des jeweiligen Törnverlaufs, das Absetzen eines direkten Notrufs samt individueller Schiffsdaten sowie die anschließende Lokalisierung des in Seenot geratenen Schiffs.

Nutzer haben bei erstmaliger Nutzung der App die Möglichkeit ein Profil mit Schiffsdaten anzulegen. Die Auswahlmöglichkeiten reichen dabei vom Schiffstyp bis zur an Bord befindlichen Sicherheitsausrüstung. Wie viele Informationen weitergegeben werden, entscheidet der Nutzer selbst. Je detaillierter jedoch die Beschreibung des SChiffs und seiner Ausrüstung, desto besser die Vorbereitungsmöglichkeiten für die Seenotretter im Ernstfall.

Zur eigentlichen Nutzung während des Törns werden dann nur noch die geplante Route, Anzahl der an Bord befindlichen Personen sowie die geschätzte Ankunftszeit ausgewählt. Verspätet sich das Schiff, ohne die Ankunfszeit manuell zu verschieben, wird ein im Vorfeld eingespeicherter Notfallkontakt per SMS informiert. Dieser hat dann die Möglichkeit, sich mit dem Skipper in Verbindung zu setzen. Sollte dies Fehlschlagen und es Grund zur Annahme einer Notfallsituation geben, kann der Notfallkontakt die DGzRS im Maritime Rescue Coordination Centre (MRCC) in Bremen alarmieren.

Auf die von der App während des Törns übermittelten Positionsdaten hat die SEENOTLEITUNG BREMEN über eine Monitoring Konsole direkten Zugriff. Sie helfen den Seenotrettern bei der Suche nach dem vermissten Schiff oder geben zumindest Hinweise auf dessen letzte bekannte Position. Selbstverständlich hat auch der App-Nutzer selbst die Möglichkeit, einen Notruf über die App abzusetzen und die Seenotretter automatisch über seine Position zu informieren.

Ein Service, der insbesondere für kleinere Schiffe ohne eigenes Funkgerät interessant sein dürfte.

Mehr Informationen über die App und darüber, wie Sie die Arbeit der Retter unterstützen können, unter: https://sicher-auf-see.de/safetrx/

 

 

 

 

 

]]>
pantaenius.de pantaenius.at Wed, 22 Feb 2017 09:01:00 +0100
Pantaenius auf der SuisseNautic in Bern http://pantaenius.de/de/news-events/aktuelles/newsartikel/news/pantaenius-auf-der-suissenautic-in-bern.html Vom 15. - 19. Februar 2017 findet die SuisseNautic in Bern statt. Wir sind vor Ort und freuen uns... Vom 15. - 19. Februar 2017 findet die SuisseNautic in Bern statt. Wir sind vor Ort und freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 3, Stand D09!

 

 

]]>
pantaenius.de Thu, 02 Feb 2017 16:01:00 +0100
Besuchen Sie uns auf der boot 2017! http://pantaenius.de/de/news-events/aktuelles/newsartikel/news/besuchen-sie-uns-auf-der-boot-2017.html Vom 21. bis 29. Januar öffnet die boot in Düsseldorf ihre Pforten für Wassersportbegeisterte aus... Pantaenius bei der boot 2017Vom 21. bis 29. Januar öffnet die boot in Düsseldorf ihre Pforten für Wassersportbegeisterte aus ganz Europa. Auch wir sind natürlich wieder vor Ort an unserem Stand F39 in Halle 11.

Kommen Sie uns besuchen. Bei einer Tasse Kaffee beantworten wir gerne alle Fragen rund um das Thema Yachtversicherungen!

Gerne können Sie über unser Online Formular direkt einen Termin am Stand vereinbaren.

 

 

MEET THE EXPERT - Vorträge auf der boot

Im Rahmen der boot wird unser Wassersport- und Versicherungsexperte Dirk Hilcken täglich wieder mit spannenden Vorträgen vertreten sein.

Top8 Schadenfälle im SegelCenter Halle 15

Sa, 21.01.   13:15 bis 13:30 Uhr
So, 22.01.   14:15 bis 14:30 Uhr
Mo, 23.01.   13:00 bis 13:30 Uhr
Di, 24.01.    13:00 bis 13:30 Uhr Vortrag auf Englisch
Mi, 25.01.    13:00 bis 13:30 Uhr Vortrag auf Englisch
Do, 26.01.   13:00 bis 13:30 Uhr Vortrag auf Englisch
Fr, 27.01.    13:00 bis 13:30 Uhr
Sa, 28.01.   13:00 bis 13:15 Uhr
So, 29.01.   13:00 bis 13:15 Uhr



Leckbekämpfung an Bord - Wassereinbruch live auf der Meri Crash in der boot Segelschule Halle 14

Sa, 21.01.    16:30 bis 17:00 Uhr
So, 22.01.    12:00 bis 12:30 Uhr
Mo, 23.01.    16:30 bis 17:00 Uhr
Di, 24.01.     15:15 bis 15:45 Uhr
Mi, 25.01.     15:15 bis 15:45 Uhr
Do, 26.01.    15:15 bis 15:45 Uhr
Fr, 27.01.     16:30 bis 17:00 Uhr
Sa, 28.01.    14:30 bis 15:00 Uhr
So, 29.01.    14:30 bis 15:00 Uhr

 

 

 

]]>
pantaenius.de pantaenius.at Thu, 05 Jan 2017 11:06:00 +0100
Heiße Winter http://pantaenius.de/de/news-events/aktuelles/newsartikel/news/heisse-winter.html Brände in Winterlagerhallen gehören für die Versicherungsexperten von Pantaenius längst zur... Brände in Winterlagerhallen gehören für die Versicherungsexperten von Pantaenius längst zur traurigen Routine. Von Schleswig-Holstein bis zum Bodensee haben die Flammen in den vergangenen Jahren gerade während der Wintersaison Schäden in Millionenhöhe verursacht. Das Vertrauensverhältnis zwischen Eigner und Betreiber spielt bei der Brandprävention eine nicht unerhebliche Rolle. In letzter Konsequenz schützt jedoch vor allem eins vor wirtschaftlichen Verlusten: Die richtige Versicherung

Brände in Winterlagerhallen gehören für die Versicherungsexperten von Pantaenius längst zur traurigen Routine.

Was kann also der Besitzer und Betreiber einer Winterlagerhalle im Vorfeld tun, um das Firmengelände abends mit einem ruhigen Gewissen verlassen zu können?Zunächst sind es vor allem organisatorische Maßnahmen wie z.B. das Stromlosschalten der Hallen, die unbedingt eingehalten werden sollten. Dazu gehört auch die regelmäßige Überprüfung bzw. Wartung der brandschutztechnischen Ausstattung der Hallen. Darüber hinaus sollte die Lagerung von potentiellen Brandbeschleunigern, wie Verdünnern, Lacken oder Gasflaschen, unter keinen Umständen an Bord oder in unmittelbarer Nähe der Yachten erfolgen. Empfindliche Flüssigkeiten und Stoffe sollten nach Möglichkeit kühl, trocken und gut belüftet an einem vor unerlaubtem Zugriff geschützten Ort gelagert werden. Dies kann die Arbeit der Feuerwehr im Ernstfall erheblich erleichtern.

Sollte es trotz aktiver und passiver Brandschutzmaßnahmen dennoch zu einem Brand kommen, können ein Stellplan der Boote und zuverlässige Adresslisten der Eigner nützlich sein, um die Abwicklung der entstandenen Schäden möglichst schnell in Gang zu bringen.

„Last but not least hilft ein ausreichender Versicherungsschutz der Hallen und des Betriebes, die Existenz der Firma nicht zu gefährden“, so Joachim Nowak, zuständig für die Versicherung der Wassersportbetriebe bei Pantaenius.  „Ein großer Teil der Hallen ist aufgrund der gestiegen Baupreise der letzte Jahre einfach unterversichert. Ein Neubau lässt sich dann aufgrund der geringen Versicherungssumme schwer realisieren. Außerdem prüfen viele Versicherungen der im Winterlager eingestellten Yachten im Schadenfall, in wie weit Regress an dem Hallenbetreiber genommen werden kann. Hier zeigt sich dann die Leistungsfähigkeit einer hoffentlich vorhandenen Betriebshaftpflichtversicherung“, so Nowak weiter.


Gerne stehen Ihnen die Experten von Pantaenius zur Verfügung Ihren Winterlagerbetrieb unter „die Lupe“ zu nehmen und ein individuelles Versicherungs- und Präventionskonzept zu erstellen. Sprechen Sie uns an oder besuchen Sie uns auf der boot Düsseldorf am Stand Halle 11, Stand F39


Joachim Nowak
jnowak@pantaenius.com
Tel.: 040/37091-154

]]>
pantaenius.de Wed, 04 Jan 2017 13:24:00 +0100